Sparkasse Hannover

Umbau Private Banking Center

Fertigstellung: 2005
Umfang: ca. 1.050 m²
Beauftragte Leistung: LPH 1-9

Das Ende des 19. Jahrhunderts errichtete, heute denkmalgeschützte Gebäude in der Landschaftsstraße in Hannover bot durch die repräsentative Lage im Herzen der City ideale Voraussetzungen für den Umbau einer Sparkassenfiliale in das neue Private Banking Center.

Auf ca. 1.050 m² sollten Beratungs- und Besprechungszimmer, Mitarbeiterbüros und Sozialräume, weiterhin Toilettenanlagen und Lagerräume entstehen. Das Raumprogramm erforderte nicht nur eine komplette Entkernung des Erdgeschosses. Auch musste eine vom Denkmalschutzamt genehmigte Lösung für die Versorgung der Fläche mit mehr Tageslicht her. So ist die die Idee entstanden, ein zentrales Foyer zu schaffen und dieses mit einem möglichst großen Glasdach auszustatten. Da auch die angrenzenden Trennwände verglast sind, erhalten alle innenliegenden Besprechungsräume ausreichend natürliches Licht. Die Einhaltung der Brandschutzvorgaben war dabei aufgrund der mehrgeschossigen Bauweise eine planerische Herausforderung, aber der Aufwand hat sich gelohnt: aus der ehemals dunklen Filiale ist ein lichtdurchflutetes Beratungscenter mit beindruckender Raumwirkung geworden.

Die Beleuchtung mit dem Mix aus indirektem und gerichtetem Licht und mit einem tageslichtabhängigem Lichtfarbmanagement ist sehr dynamisch. Die Lichtfarben wechseln durch die tageslichtabhängige Steuerung in einem dem Menschen vertrauten Rhythmus. Und dank der modernen Medientechnik und der guten Raumakustik ist das Private Banking Center bestens ausgestattet für die unterschiedlichen Kundenveranstaltungen, häufig auch außerhalb der Geschäftszeiten.

Die Wahl der Ausbaumaterialien ist markant: edle Furnieroberflächen treffen auf rostige Stahlplatten, intelligente Sonderleuchten setzen farbige Akustiktafeln in Szene, Schiefer und Grauwacke unterstreichen neben Parkett und Bambus den natürlichen Charakter. Zu der klaren Formensprache mit ihren maßgeschneiderten Möbeln werden immer wieder amorphe und filigrane Elemente hinzugefügt. Diese Gestaltung zieht sich wie ein roter Faden durch alle Räume, sie verleiht ihnen ein durchgehend spannendes und charmantes Ambiente.